NATIONAL  GEOGRAPHIC  WISSEN  2008
 

LV Schleswig-Holstein
 

1. Platz für Carsten Möller, Husum

so lautet die Bilanz der Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb NATIONAL GEOGRAPHIC WISSEN in S-H. Dies bedeutet einen neuen Rekord, nicht zuletzt dank der Tatsache, dass Niveau und  schüleradäquate Formulierungen viele Schüler/innen erneut zum Mit-machen motivierte. So erhielten wir denn auch aus den Schulen viele  positive  Rückmeldungen über den diesjährigen Wettbewerb.

 

Landessieger wurde Carsten Möller aus Husum. Dort besucht er seit 2002 die Hermann-Tast-Schule (Gymnasium). In der Freizeit treibt er gerne Sport wie Fußball und Taekwondo, spielt aber auch gern mal eine Partie Schach.

Carsten hat es schon sehr weit in die Welt hinausgetrieben – u.a. bis nach Argentinien. Sein Traumreiseziel ist vielleicht auch deshalb ein spezielles: Der Perito-Moreno-Gletscher in Südamerika. Sein besonderes Interesse für Geographie und Geschichte machen es ihm sicherlich leicht, sich angemessen auf das Finale vorzubereiten.


Am 9. April wurde er im Beisein des Schulleiters Walter Fedders und seines betreuenden Lehrers Lothar Knoll im Rahmen einer kleinen Feier geehrt (siehe Zeitungsartikel). Klaus Meyer-Lovis, 2. Vorsitzender des LV S-H, gratulierte ihm zu seinem – angesichts der Teilnehmerzahl – grandiosen Erfolg und übergab ihm als kleine Anerkennung einige DVDs, u.a. über Naturgewalten. Als Landessieger nahm Carsten natürlich auch am Bundesfinale in Hamburg teil.

 

Den 2. Platz  belegte Lukas Quirin vom Städtischen Gymasium in Bad Segeberg. Seine Eindrücke vom  Finale finden Sie unter:


www.staedtischesgymnasium-se.de/Aktuelles/ Rückblick / NGW.


Bei Punktegleichstand mit dem Landessieger beantwortete er leider eine Stichfrage nicht präzise genug.

 


Die weiteren Platzierungen:

 

3 Jungmann-Schule Eckernförde
4 Gymnasium Schwarzenbek Schwarzenbek
5 Thomas-Mann-Schule Lübeck
6 Gymnasium Harksheide Norderstedt
7 Altes Gymnasium Flensburg
8 Dahlmannschule Bad Segeberg
9 Johann-Heinrich-Voss-Schule Eutin
10 Lauenburgische Gelehrtenschule Ratzeburg
11 Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium Lübeck
  Elsa-Brändström-Schule Elmshorn
12 Bismarckschule Elmshorn Elmshorn
13 Thor-Heyerdahl-Gymnasium Kiel
14 Goethe-Gymnasium Flensburg
15 Gym. im Schulzentrum am Heimgarten Ahrensburg
  Ludwig-Mayn-Schule Uetersen
16 Nordsee Gymnasium  Büsum
17 Gymnasium Marne EUROPASCHULE Marne
  Helene-Lange-Gymansium Rendsburg
18 Heinrich-Heine-Schule Heikendorf
19 Freie Waldorfschule Kiel
20 Gymnasium Sylt Westerland
21 Emil-Nolde-Schule Neukirchen
22 Gymnasium Kronshagen Kronshagen
  Theodor-Heuss-Gymnasium Pinneberg
23 Gymnasium Brunsbüttel Brunsbüttel
  Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau
  Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand
24 Elsensee-Gymnasium Quickborn
25 August-Viktoria-Schule Itzehoe
  Emil-von-Bering-Gymnasium Großhansdorf
26 Theodror-Momsen-Schule Bad Oldesloe
27 Stormarnschule Ahrensburg
28 Hebbelschule Kiel
  Johann-Rist-Gymnasium Wedel
29 Max-Planck-Schule Kiel
30 Realschule am Lehmwohld Itzehoe
  Realschule Garstedt Norderstedt
  Wilhelm-Käber-Schule Hohenlockstedt
31 Gymnasium Insel Föhr Wyk
32 Öömrang Skuul Nebel / Amrum
33 Eckhorst Gymnasium Bargteheide
34 Kreisgymnasium Bargteheide Bargteheide
35 Isarnho-Schule Gettorf Gettorf
  Ernst-Barlach-Gymnasium Kiel
  Gymnasium Trittau Trittau
36 Gustav-Heinemann-Realschule Uetersen
  Gymnasium Wellingdorf Kiel
37 Klaus Harms-Schule Kappeln
38 Carl-Friedr.-v.Weizsäcker-Gym. Barmstedt
39 Johann-Brahms-Schule Pinneberg
40 Realschule Nord Elmshorn
41 Holstenschule Neumünster
42 Otto-Hahn-Gymnasium Geesthacht

 


Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre Unterstützung beim diesjährigen Wettbewerb

und hoffen, dass Sie alle 2009 wieder dabei sind.

 

Bundesfinale in Hamburg

 


Am 30. 5. war es soweit: Carsten Möller stellte sich zusammen mit 15 weiteren Landessiegern und dem Sieger der deutschen Auslandsschulen den Fragen.

 

Gesucht wurden auf Karten markierte Städte (natürlich ohne Namensangabe) bzw. im Bild gezeigte Formen der Landnutzung oder UNESCO-Baudenkmäler.

Leider fehlte Carsten das entsprechende Fortune und er schied nach der Vorrunde mit einem achtbaren 3. Platz aus.